Sehr geehrte Damen,

sehr geehrte Herren,

die Gruppe CIE-IGE ist angetreten, um den Bewohnern und Besuchern des Euronat eine höchst mögliche Transparenz zu schaffen über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und auch Planungen der für die Nutzer relevanten Institutionen, wie SAS Euronat, aber auch IFE-AIDE als Verein, der sich die Interessenvertretung der Nutzer auf die Fahnen geschrieben hat.

Das Vergleichsprotokoll ermöglicht eine bereits unterjährige Kontrolle über die Mittelverwendung und auch Planungen der Gesellschaft Euronat. Gemäß Vergleichsprotokoll ist IFE-AIDE bevollmächtigt, diese Kontrolle wahrzunehmen. Nach unserem Informationsstand nimmt IFE-AIDE trotz mehrfacher Aufforderungen durch uns dieses nicht wahr.

Nun haben wir erfahren, dass ein Gutachten von PricewaterhouseCoopers (PwC) zur wirtschaftlichen Situation der Gesellschaft Euronat erstellt worden sei. Der Transparenz halber bitten wir um Beantwortung folgender Fragen:

  • Was hat dieses Gutachten gegenüber den bisherigen Kenntnissen, die zum Vergleichsprotokoll 2014 geführt haben, an Neuem gebracht?

  • Hat es eine Beauftragung von PwC oder einer anderen Gesellschaft durch die IFE-AIDE gegeben mit dem Zweck, die wirtschaftliche Situation der SAS Euronat zu beurteilen?

  • Konnte der Gutachter auf neue, der Öffentlichkeit nicht zugängliche Unterlagen zurückgreifen?

Für eine kurzfristige Antwort wären wir Ihnen dankbar.

Es ergeben sich darüber hinaus einige weitere Fragen, deren Antwort sicherlich alle IFE-AIDE-Mitglieder, die die Ausgabenpolitik des Vorstandes beobachtet, interessieren würde.

  • Wurden vor Auftragserteilung ein oder mehrere Angebote eingeholt?

  • Kannte der Verwaltungsrat die voraussichtliche Höhe der Kosten vor seiner Zustimmung?

  • Wurde der Auftrag vor der Zustimmung des Verwaltungsrates und / oder der Mitgliederversammlung erteilt? (das Auftragsdatum an PWC ist früher als das Datum der Verwaltungsratssitzung)

  • War diese Ausgabe budgetiert?

  • Wie hoch belaufen sich die tatsächlichen Kosten der Umsetzung dieses Auftrages?

Mit freundlichen Grüßen

 

Für die Gruppe CIE-IGE
Wolfgang Dryden